Carmina Burana

Stehende Ovationen gibt es für die Sängerinnen und Sänger des Projektchores, bestehend aus Konzertchor Coro Contempi, Leistungschor Songcircle aus Eggenstein, und weiteren Sängerinnen und Sängern aus Stupferich und Bretten. Auch die Musiker der Jugendmusikschule Bretten (Schlagwerk), die Pianisten Clemens Kuhn und Yumiko Kuwahata sowie die Solisten Andreas Reibenspies, Johannes Eidloth und Patricia Voss, werden für ihre professionelle Leistung gefeiert. Das Spektakel beginnt bereits um 14 Uhr mit der Eröffnung des Mittelalterfestes. Die Bauerngruppe Alt-Brettheim (vom Peter-und-Paul-Fest in Bretten) übernimmt die Verpflegung. Die Schwertspielgruppe „Würzburger Greifenpack“ mit spektakulären Vorführungen und verschiedene Tanzgruppen und Marktstände bilden den Rahmen für die zweifache Aufführung der Carmina Burana von Carl Orff in mittelalterlichen Gewändern in der Laurentiuskirche.

Zum 30. Todestag von Carl Orff wird auf Wunsch von Dr. Clemens Kuhn (Chorleiter in Leimersheim und Freund des Coros) die „Carmina Burana“ noch einmal zur Aufführung gebracht. Die Kirche der Gemeinde St. Gertrud in Leimersheim bietet einen festlichen Rahmen für das Konzert, das die Chöre erneut in mittelalterlichen Gewändern zum Besten bringen und das mit langanhaltendem Applaus belohnt wird.